PETER LODERMEYER

 

1962 geboren in Ottweiler (Saarland), Deutschland

1981 Abitur Staatliches Aufbaugymnasium in Ottweiler

1983 Beginn des Studiums  der Kunstgeschichte, Philosophie und Germanistik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn

1992 Magister Artium in Kunstgeschichte

1997 Promotion  in Kunstgeschichte  mit der Dissertation ”Transformationen des Stillebens in der nachkubistischen Malerei Pablo Picassos” bei Justus Müller Hofstede (Zweitgutachter: Heinrich-Josef Klein)

Seit 1999 freiberufliche Tätigkeit als Kunsthistoriker und Autor: Bücher, Künstlerkataloge, Beiträge für in- und ausländische Fachzeitschriften, Kunstmagazine, Rundfunk; Ausstellungen; Sonderführungen in Museen und Kunstmessen; Vorträge, Einführungsreden, Ausstellungseröffnungen

2003 - 2009 konzeptionelle Betreuung der Künstlerprojekte "Personal Structures" und ""Personal Structures: Time - Space - Existence" (initiiert von Rene Rietmeyer)

2005 Symposium "Personal Structures", Ludwig Museum, Koblenz (Konzept, Organisation und Teilnahme)

2007 Symposium "Personal Structures: Time", Arti et Amicitiae, Amsterdam, Niederlande (Konzept und Teilnahme)

2008 Symposium "Personal Structures: Existence", Setagaya Art Museum, Tokyo, Japan (Konzept und Teilnahme)

Seit 2008 Mitglied des internationalen Kunstkritikerverbandses AICA

Seit 2008 Tätigkeit als freier Kurator 

2009 Symposium "Personal Structures: Space", New Museum, New York, USA (Konzept und Teilnahme)

Symposium "Personal Structures", Palazzo Cavalli Franchetti, Venedig (im Rahmen der 53sten Biennale) (Konzept und Teilnahme)

2013 Symposium "Farbmalerei", Verein für aktuelle Kunst/Ruhrgebiet e.V. (Teilnahme)

Seit 2014 Mitglied der IG Kunst im Park (Vorgebirgspark Skulptur, Köln)

Seit Sommersemester 2016: Lehrauftrag für Kunstgeschichte an der Bergischen Universität Wuppertal


KURATIERTE AUSSTELLUNGEN:

 

geplant für 2018: Vorgebirgspark Skulptur 2018, Vorgebirgspark Köln-Zollstock

2017: FREMDKÖRPER. Hedwig Brouckaert, Petra Höcker, Stéphanie Leblon, Galerie Schmidt & Schütte, Köln

2017: Vorgebirgspark Skulptur 2017: Jan Glisman, Petra Höcker, Christian Sievers, Sebastian Thewes, Thomas Vinson (kuratiert von Peter Lodermeyer, Christian Merscheid und Reinhard Thon), Vorgebirgspark Köln-Zollstock

2017: András Gál und Dorothee Joachim. Farbkontrast, Galerie Laszlo Vass, Veszprém, Ungarn

2017MOMENTUM. Artjom Chepovetskyy, Evgenij Gottfried, Ruth Kroll, Naomi Liesenfeld, Eunji Seo, Galerie Kunstraum 21, Bonn

2017: Jürgen Meyer-Isenmann. ähnlich - allzuähnlich, GeorgScholzHaus, Waldkirch

2016 Kunstgäste #4: FUNDAMENTAL. Rollin Beamish, Claudia Desgranges, Mic Enneper, Anja Hoinka, Lucy Puls, Alexandra Roozen, Kulturbunker Köln-Mülheim (kuratiert von Marta Cencillo-Ramírez und Peter Lodermeyer)

2016 Vorgebirgspark Skulptur. Aljoscha, Petzer Behrendsen, Sabine Fernkorn, Gilbert Geister, Evangelos Papadopoulos (kuratiert von Peter Lodermeyer und Christian Merscheid)

2016 FREMDRÄUME. Matthias Buch, Jürgen Meyer-Isenmann, Lucy Puls, Peter Rollny, Dennis Thies. Galerie Schmidt Contemporary, Köln 

2015: Vorgebirgspark Skulptur. Claudia Larissa Artz, Ines Hock, Anja Hoinka, Gereon Krebber, Petra Siering (kuratiert von Peter Lodermeyer und Christian Merscheid)  

2014: Rollin Beamish. Ghosts. Kunstverein Mönchengladbach MMIII

2014 Vorgebirgspark Skulptur, Julia Bünnagel & Patrick Rieve, Werner Haypeter, Waltraud Munsz, Evamaria Schaller (kuratiert von Marita Kolster, Peter Lodermeyer, Anne Mager, Christian Merscheid)

2014: Joachim Hiller. Interferenzen. HLP Galerie, Wesseling (kuratiert von Marta Cencillo-Ramírez und Peter Lodermeyer)

2012 Vertigo. Besuch aus Gent: Hedwig Brouckaert, Stéphanie Leblon, Colin Waeghe. Neues Kunstforum, Köln

2012RÄUMLICH 2: Anna-Maria Bogner. Stichting IK, Oost-Souburg, Niederlande

2012: Re/pro/ducing Complexity. Nelleke Beltjens, Hedwig Brouckaert, Jorinde Voigt. Städtische Galerie Villa Zanders, Bergisch-Gladbach 

2012 RÄUMLICH 1: Klaus Schmitt. Stichting IK, Oost-Souburg, Niederlande

2011 Re/pro/ducing Complexity. Nelleke Beltjens, Hedwig Brouckaert, Jorinde Voigt. Museum Dhondt-Dhaenens, Deurle, Belgien

2009 Nelleke Beltjens. Fragments of the Parts. Galerie Christian Lethert, Köln

2009 Richard Peter Schmid: In Malerei ausbrechen. Kunstverein Mönchengladbach MMIII

2008 Re/pro/ducing Complexity. Nelleke Beltjens, Hedwig Brouckaert, Jorinde Voigt: Drawings. Helen E. Copeland Gallery, MSU Bozeman, Montana, USA

 

 
 
Design + Development by www.gaa-software.com